• Foto: Susanna Drescher

SoloVoices "Die Welt ist toll"

Sa 24. September

20.30 h, 60’
Brückenpfeiler Wettsteinbrücke, Oberer Rheinweg

 

SoloVoices präsentiert bekannte und unbekannte Vokalmusik der Basler Musikgeschichte: ausgehend von Miniaturen aus der Renaissance über Werke des 20. Jahrhunderts bis zu einem vollständigen Liederzyklus der Gegenwart von Matthias Heep.

 

Im Programm "Die Welt ist toll", das sein Motto einem Lied von Senfl zu verdanken hat, wird bekannte und unbekannte Vokalmusik der Basler Musikgeschichte präsentiert: ausgehend von Miniaturen aus der Renaissance über Werke des 20. Jahrhunderts bis zu einem vollständigen Liederzyklus der Gegenwart, den Matthias Heep für SoloVoices geschrieben hat. Der für Basel bedeutende zeitgenössische Komponist Heep hat einen Zyklus geschaffen, der auf subtile und eindrückliche Art und Weise einen modernen Umgang mit Volksliedern wagt.


Mit Werken von: Ludwig Senfl (um 1490-1543), Hermann Suter (1870-1926), Ernst Levy (1895-1981), Walter Müller von Kulm (1899-1967), Conrad Beck (1901-1989), Peter Escher (1915-2008) und Matthias Heep (*1965)

 

> Zurück zur Übersicht   > Zurück   > Weiter