KlangBasel – IG Festival


Nach neun Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit und vier Festivalausgaben wird sich der Verein KlangBasel auf Ende 2021 auflösen. Die Vision eines nachhaltigen und für die Einzigartigkeit des Standorts Basel stehenden Netzwerkfestivals der Musik, die bei der Gründung von KlangBasel Pate stand, findet jedoch in der vom KlangBasel-Vorstand initiierten IG Festival eine Fortsetzung in anderer Form.

Anliegen der Initianten von KlangBasel war es ebenso durch einen offenen Planungs- und Umsetzungsprozess die heterogene wie reichhaltige und qualitativ einzigartig hochstehende Musikszene Basels einzubinden, zu bündeln und über ein Musikfestival erlebbar zu machen. Der von KlangBasel-iniziierte und geführte „Stammtisch“ lud dafür im Vorfeld der Festivals mehrfach verschiedenste Akteure der Musikszene zum offenen Austausch in den Jazzcampus ein, was schliesslich in den genreübergreifenden Programmen des Festivals fruchtbaren Niederschlag fand.

Dreimal ist es dem Verein mit seiner aktiven Geschäftsstelle erfolgreich gelungen rund um Kleinbasel ein Fest der Musik zu feiern, das grossen Zuspruch fand. Die vierte Ausgabe, die das neueröffnete Stadtcasino als musikalischen Leuchtturm ins Zentrum setzen wollte, konnte auf Grund des Pandemieverlaufs und seiner Schutzmassnahmen nicht wie ursprünglich geplant stattfinden. Nach den Erfahrungen mit der letzten Ausgabe hat sich der Verein klar für ein Engagement in der sich allgemein abzeichnenden Neuorientierung ausgesprochen und sich deshalb aktiv für die Gründung der IG Festival eingebracht.

Seit September 2021 hat die IG Festival ihre Arbeit aufgenommen. Sie trifft sich regelmässig. Mehr als zwanzig Festivals sind inzwischen beteiligt. Neben einer Bestandsaufnahme der Festivallandschaft, kulturpolitischen Fragestellungen, steht auch die Vision von einem nachhaltigen Musikfestival, das den musikalischen Reichtum Basels in der Stadt bündelt und auch mit weiter reichender Aussenwirkung präsentieren kann, im Fokus der Beteiligten.

Der Verein KlangBasel ist zu dem Fazit gekommen, dass sich die Idee von einem übergeordneten/ genreübergreifenden Musikfestival, mit dem zugrunde liegenden Vernetzungsgedanken, gerade auch im Interesse des Standorts Basel und des Kantons Basel-Stadt nun über die IG Festival zielführender anstreben lässt.

KlangBasel sieht sich gerade deshalb nicht als eines unter den konkurrierenden und kooperierenden Festivals, das mit um Finanzen, Zeitfenster und Märkte kämpfen will, sondern es ging den Initianten immer und geht ihnen weiterhin um das Erreichen eines gemeinsamen und höheren Mehrwerts.

Der Vorstand von KlangBasel dankt allen Mitstreiter*innen, Kooperationspartner*innen, aber insbesondere den Mitarbeiter*innen der Geschäftsstelle, für die grossartige Arbeit, die in den letzten Jahren geleistet wurde und freut sich auf die gemeinsame Gestaltung der Zukunft.

 

 

 

Basel im November 2021


Vorstand Verein KlangBasel: Hans-Georg Hofmann (Präsident), Stephan Schmidt, Anja Wernicke, André Weishaupt