• Ausstellungsraum Klingental_Eduard Stoecklin_Soniles_1968-a

Ausstellungsraum Klingental "Filmscreening: Deux Soniles & Soniletic"

Sa 15. September 

19.00h, 30'

Rank, Kasernenstrasse 34

 

Der Basler Bildhauer Eduard J. G. Stöcklin, (*1930) hat zwischen 1968 und 1978 unter dem Begriff Soniles aus gefundenem Material, bewegliche und tönende Skulpturen geschaffen. Das ästhetische Potential der Soniles ist in zwei zugleich dokumentarischen wie traumartigen Filmen, Zeugnissen von «avant la lettre» Soundperformances, festgehalten. Deux Soniles, ein Film von Michel Icardo, gedreht 1968 in der Cité des Arts in Paris, und 2016 unter Verwendung der Originaltöne vom Musiker Laurenz Fregnan, ein Enkel des Künstlers, neu vertont.

Soniletic, ein Film von Gerd Dieter Ackermann, 1977(?) gedreht im Ausstellungsraum Klingental, mit der Bespielung der Soniles durch das Jazzworkshop-Ensemble Basel (Peter Fürst, Barney Palm, Peter Stumpp, Stephan Kurmann, Markus Fürst).

 

www.eduardstoecklin.chwww.ausstellungsraum.ch


> Zurück zur Übersicht   > Zurück   > Weiter