• Johanna Bartz

Johanna Bartz "Anklänge"

Sa 15. September

15.30h, 60'

BauArt Basel, Claragraben 160

 

Im 16. Jh. war die Traversflöte ein überaus beliebtes und verbreitetes Instrument, und das Improvisieren von freien Instrumentalstücken (Ricercaten) gehörte für Musiker*innen zum Alltag. Einige solcher Ricercaten sind in Sammlungen erhalten geblieben und dienen uns heute als Vorbild zur Improvisation. Johanna Bartz spielt Improvisiertes und Komponiertes für Traversflöte solo aus dem 16. bis 18. Jh. Sie hat bereits während ihres Studiums an der UdK Berlin auf der modernen Querflöte auch freie Improvisation studiert und setzte die Tätigkeit im Improvisieren während ihres Studiums an der Schola Cantorum Basiliensis fort und ist dort seit 2016 Dozentin für Renaissancetraverso und Consort.

 

www.johannabartz.com

 

> Zurück zur Übersicht   > Zurück   > Weiter