• Andrea Marcon © Daniele Caminiti, Ivor Bolton © Nico Schaer

250 Jahre Ludwig van Beethoven

Sa 12. September 2020

17.00h, 180'

Stadtcasino Basel, Konzertgasse 1

 

Zum Auftakt von KlangBasel 20/21 und dem Abschluss der Eröffnungsfeierlichkeiten des neuen Stadtcasinos wagen das La Cetra Barockorchester und das Sinfonieorchester Basel ein besonderes Experiment: Die beiden Orchester nehmen sich zum Beethoven-Jubiläum vier der neun Sinfonien vor und tauschen dabei ihre Dirigenten. Andrea Marcon, musikalischer Leiter des La Cetra Barockorchester, dirigiert sein eigenes Orchester durch die 2. Sinfonie D-Dur Op. 36 und führt später das Sinfonieorchester Basel durch die Sinfonie Nr. 7 A-Dur op. 92; sein Kollege Ivor Bolton, Chefdirigent des Sinfonieorchesters, nimmt sich mit seinen Musiker*innen der Sinfonie Nr. 5 c-Moll op. 67 an und präsentiert mit La Cetra die Sinfonie Nr. 8 F-Dur op. 93. Das Publikum kann hautnah mitverfolgen, inwiefern sich der Klang der beiden Orchester in den quasi im «Doppelpack» komponierten Sinfonien verändert. Zwischen den Sinfonien singt ’s Echo vo dr Feldbergstrooss traditionellen Naturjodel und von Beethoven inspirierte Kompositionen. Dina Jost und Thomas-Maria Reck sind zwei Natur-Stimmen. Sie jodeln auf dem Dach, unter der Brücke, in Straßenschluchten, im Park, im Tram und dieses Mal auf der Empore im Stadtcasino.

 

Moderation: Patricia Moreno (SRF)

 

www.lacetra.ch

www.sinfonieorchesterbasel.ch

www.originalurban.ch

 

> Zurück zur Übersicht   > Combineharvester Orchestar   > Tickets