Sijada Sessions

Sa 21. November 2020

21.00h, 60'

Volkshaus Basel, Rebgasse 12-14

 

2018 wurde die Vorstudie «Frauenanteil in Basler Bands» vom RFV Basel präsentiert. Eine zentrale Erkenntnis: Der Frauenanteil in der Popszene ist sehr klein: Nur 10% der Personen, die Musik machen, sind weiblich. Diese Zahl festigte bei Jasmin Albash den Entschluss, dass es Zeit ist zu handeln. «Wir brauchen mehr weibliche Vorbilder, mehr gegenseitigen Support und wir müssen mehr Sichtbarkeit schaffen für weibliche Musikerinnen», sagte sie in einem Interview. Dafür entwickelte sie Sijada Session – ein YouTube Kanal, wo sie einmal pro Monat eine Künstlerin zu einer einmaligen Kollaboration einlädt. Ein bestehender Song wird mit Stimme, Synthesizer und Elektronik neu arrangiert und das Resultat auf dem Teppich performt. «Sijada bedeutet Teppich auf Arabisch, denn unser Kernelement der mobilen Bühne ist ein weisser flauschiger Teppich, ein weisses Blatt welches immer wieder mit neuer Musik beschrieben und beschallt wird.» Fu?r KlangBasel verlassen Jasmin Albash und ihre Gästinnen – Anna Aaron, Annie Goodchild, Cégiu, Eva Seliner, Inez, Laura Livers, Nicole Bernegger, Nza Smith & Steffi Klär – den virtuellen Raum und teilen ihre gemeinsam neu arrangierten Songs mit dem Publikum.

 

www.jasminalbash.com

 

> Zurück zur Übersicht   > klavierduo huber/thomet   > Vorverkauf folgt in Kürze